Zurück


Über 700 Gäste auf dem STARFACE Kongress 2018

Starface Kongress-2018-pressemitteilung

STARFACE verzeichnete beim diesjährigen STARFACE Kongress (11. und 12. Oktober, Europa-Park Rust) abermals einen neuen Besucherrekord:
Über 700 Fachhandelspartner, Hersteller und Endkunden nutzten die Veranstaltung unter dem Motto „Gemeinsam wachsen“, um sich einen umfassenden Überblick über die neuesten Top-Trends und Entwicklungen rund um Unified Communications und Collaboration zu verschaffen und in Sachen STARFACE auf den aktuellen Stand zu kommen.

„2018 war für uns ein extrem erfolgreiches Jahr, in dem wir wieder weit über Branchendurchschnitt gewachsen sind – und auch das Wachstum unserer Technologiepartner, unserer Integratoren und deren Endkunden nachhaltig befeuern konnten“, erklärt Malte Feiler, Marketingleiter bei STARFACE.
„Der STARFACE Kongress lieferte uns den perfekten Rahmen, um diese erfolgreiche Entwicklung gemeinsam zu feiern – und zusammen mit der STARFACE Community die Weichen für das weitere Wachstum der kommenden Monate zu stellen. Mit über 700 Gästen ist das Event einer der wichtigsten und bestbesuchten Treffpunkte der deutschen UCC-Branche, wie nicht zuletzt die Vielfalt unserer Austeller belegt.“

Die wichtigsten News im Überblick:

  • STARFACE ist im Enterprise-Segment angekommen
    Immer mehr Großunternehmen entscheiden sich für STARFACE Plattformen. Eine Reihe von Partnern präsentierte erfolgreiche Referenzprojekte mit vierstelliger Anwenderzahl – und gab der Community Best Practices für anspruchsvolle Projekte in vertikalen Märkten an die Hand. Passend dazu vermeldete die Fachzeitschrift funkschau pünktlich zum ersten Kongresstag, dass die Plattform STARFACE Platinum von den funkschau-Lesern zum „Produkt des Jahres 2018“ in der Kategorie „TK-Anlagen für große Unternehmen“ gekürt wurde.
  • STARFACE erweitert das Comfortphoning um das Comfortworking
    Mit dem Siegeszug digitaler Workplaces steigen die Anforderungen an moderne UCC-Umgebungen kontinuierlich. STARFACE trägt diesem Trend mit der nachhaltigen Weiterentwicklung seiner Plattformen Rechnung: Allein im vergangenen Jahr wurden 225 neue STARFACE Features – im Schnitt eines pro Tag – realisiert, darunter zahlreiche innovative Collaboration-Tools wie Desksharing oder Presence Management für Smartphones. In den kommenden Monaten stehen als besonderes Highlight neue Releases der UCC- und Mobile-Clients für Windows, MacOS, Android und iOS an.
  • STARFACE unterstützt Partner beim Wechsel auf abonnementbasierte Geschäftsmodelle
    Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und ihre Bonität zu optimieren, stehen Systemhäuser vor der Aufgabe, einen Teil ihres Umsatzes aus dem klassischen Hardware-Business in subskriptionsbasierte Geschäftsmodelle zu überführen.
    STARFACE steht Fachhandelspartnern dabei mit einer Reihe innovativer Produkte und Services zur Seite – von den STARFACE Cloud Services über das Mietmodell STARFACE 365 bis hin zum eigenbetriebenen SIP-Trunk STARFACE Connect mit Kickbackprämie.
  • Weichenstellung für europäisches Business
    Die Europäisierung der Marke STARFACE schreitet zügig voran. Seit der Gründung der Wiener Niederlassung konnte der Footprint im österreichischen Markt konsequent erweitert werden. Und auch in Frankreich, wo STARFACE seit Mitte des Jahres mit festen Partnern präsent ist, stehen alle Zeichen auf Wachstum – zumal dort bis 2022 ebenfalls die ISDN-Ablösung ansteht.

Ein Höhepunkt des STAFACE Kongresses war der Vortrag des Online-Marketing-Experten Philipp Westermeyer: Als Erfinder der Online Marketing Rockstars und Stimme des beliebten OMR Podcasts schilderte Philipp Westermeyer den anwesenden Fachhändlern die größten Herausforderungen im digitalen Business – und gab ihnen praxisnahe Tipps für mehr Umsatz und den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen.
Im Rahmenprogramm der Veranstaltung fand an beiden Tagen eine umfangreiche Partnerausstellung mit fast 40 renommierten UCC-Anbietern statt. Als VIP Sponsoren zeigten diesmal Yealink und Gigaset im Europa-Park Flagge. Gigaset nahm das Event zum Anlass, um als Weltpremiere die neuen N870 IP DECT Multifunkzellen vorzustellen. Darüber hinaus waren unter anderem snom, HFO Telecom, Patton, Jabra, Securepoint, Facts und erstmals auch der chinesische Endgeräte-Hersteller Fanvil in Rust präsent.

Weiterführende Informationen finden interessierte Leser unter starface.com/kongress
Impressionen finden Sie in unserem Blog.



Zurück