Zurück


STARFACE Kongress 2019 begeistert die Besucher

Am 9. und 10. Oktober traf sich die UCC-Branche zum STARFACE Kongress 2019 in Darmstadt: Fachhandelspartner, Hersteller und Endkunden nutzten den etablierten Branchentreff des Karlsruher UCC-Herstellers, um sich unter dem Motto „VoIP Your World“ über die neuesten Entwicklungen und Trends rund um den Digital Workplace zu informieren und einen exklusiven Blick auf die STARFACE Roadmap der kommenden Monate zu werfen.
„Es war eine gute Entscheidung, den Kongress nach drei erfolgreichen Jahren in Rust ins Zentrum Deutschlands zu verlagern. Das darmstadtium bot uns einen großzügigen und modernen Rahmen, um STARFACE und das STARFACE Ökosystem ansprechend zu präsentieren“, erklärt Malte Feiler, Marketingleiter bei STARFACE. „Der Auftakt in der neuen Location verlief nach Maß: Wir konnten mit rund 700 Besuchern die Erfolge der vergangenen Monate feiern und die Weichen für ein erfolgreiches Business im Jahr 2020 stellen.“

Die wichtigsten News im Überblick:

• STARFACE launcht neue Video-Collaboration-Plattform STARFACE NEON. Die neue Lösung wird Anfang 2020 online gehen und das STARFACE Portfolio um eine innovative und vollumfängliche Video-Plattform mit Ad-hoc-Konferenzen, Screen-Sharing und nahtloser Mobilintegration erweitern. Dabei wird STARFACE NEON sowohl als integraler Bestandteil der STARFACE UCC-Systeme als auch als web-basierte Stand-Alone-Lösung mit Pay-as-you-Go-Modell verfügbar sein.
• STARFACE präsentiert die neue STARFACE Compact SIP Appliance. Die auf mittelständische Unternehmen und Kleinbetriebe zugeschnittene Appliance STARFACE Compact für bis zu 20 User wird schon bald in einer preisgünstigen, ausschließlich SIPbasierten Ausführung erhältlich sein. Das neue Modell, bei dem STARFACE auf die bislang standardmäßig vorhandenen Analog-Ports verzichtet, macht es KMU leicht, zu attraktiven Konditionen von den Vorzügen moderner UCC-Umgebungen zu profitieren.
• STARFACE schließt umfassende Updates der Software ab. STARFACE hat in den vergangenen Monaten eine Reihe wichtiger Software-Updates initiiert, die nun alle vor dem Abschluss stehen. Hierzu gehört beispielsweise die Migration der STARFACE Systemsoftware auf die neue Linux-Distribution CentOS 8, die den Kunden schon bald ein weiteres Plus an Performance und Sicherheit bieten soll. Und auch die Mobile Clients für iOS und Android wurden neu entwickelt und auf aktuelle Software-Plattformen portiert.
• STARFACE ebnet dem Fachhandel den Weg zu Recurring Revenues. Das Geschäft mit abonnementbasierten Bezahlmodellen ist bei STARFACE 2019 deutlich gewachsen. Besonders positiv entwickelt haben sich dabei das Cloud-Business (aktuell: 30 Prozent des

Neugeschäfts), das Mietmodell STARFACE 365 (Umsatzplus von 100 Prozent zum Vorjahr) sowie das Geschäft mit dem SIP-Trunk STARFACE Connect (2019 der meistinstallierte SIP-Trunk auf STARFACE-Anlagen). All das sind gute Indikatoren dafür, dass die STARFACE Partner ihr Geschäft erfolgreich auf abonnementbasierte Bezahlmodelle umstellen konnten.
Zu den Highlights des STAFACE Kongresses 2019 gehörte auch der Impulsvortrag von ExBoxweltmeisterin Regina Halmich, die spannende Parallelen zwischen Profisport und Business aufzeigte. Am Abend des ersten Veranstaltungstages lud STARFACE die Teilnehmer überdies erstmals zur exklusiven STARFACE Kongress Party ein, auf der in mehreren Kategorien die STARFACE Partner des Jahres ausgezeichnet wurden. Danach übernahm Sänger und TVStar Oli P. die Turntables – ein mitreißendes Event, das bis in die frühen Morgenstunden dauerte.

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung konnten sich die Teilnehmer bei zahlreichen Workshop-Sessions der Technologiepartner einen detaillierten Überblick über die wichtigsten UCC-Trends verschaffen. Flankierend fand eine umfangreiche Partnerausstellung mit den VIPSponsoren Gigaset, Yealink und Snom und rund 40 weiteren namhaften Ausstellern wie aurenz, HFO Telecom, Sennheiser oder IT Scope statt.

Weiterführende Informationen finden interessierte Leser unter www.kongress.starface.de.



Zurück